Gemeinde & Verwaltung Die Gemeindeverwaltung und Ihre Aufgaben

Geschichte

Kützberg

Mundartlich: „Kützbarch"Alte Namensformen: „Kuozissbuor", „Kuzelsbur", „Kuzenpur", „Küzbar" u. a.Wie die alten Namensformen zeigen, handelt es sich um einen unechten „-berg" - Namen. Das ursprüngliche Grundwort „-bur" (= Bauer, Wohnung) wurde durch Angleichung zu „-berg". Ableitung vom Personennamen...
weiterlesen ...

Kronungen

Mundartlich: „Kronunga"Alte Namensformen: „Gruoninga", „Grunungen", „Grunningen"Abzuleiten vom althochdeutschen „gruoni" (= grün, kräftig) als Adjektiv oder von einem damit gebildeten Personenenamen, z. B. „Grun"; „-ung" bezeichnet die Zugehörigkeit.Deutung: „bei der Sippe des „Grun" oder „am im Wal...
weiterlesen ...

Maibach

Mundartlich: „Mabi"Alte Namensformen: „Madibach", „Madibah", „Medebah", „Meydebach" u. a.Abzuleiten vom althochdeutschen „matta" (= Matte, Wiese) oder vom mittelhochdeutschen „mad" (= das Mähen, Heu).Deutung: „Am Wiesenbach" Maibach hat seinen dörflichen Charakter lange gewahrt. Heute kommen Jahr fü...
weiterlesen ...

Pfersdorf

Mundartlich: „Pfaschdörf"Alte Namensformen: „Hengistdorf", „Heingestorf", „Phersdorf"Das Bestimmungswort „Hengist" geht zurück auf das althochdeutsche „hangisto" (= Hengst). Der alte Namensteil „Hengist" wird später durch das gebräuchlichere „Pferd" ersetzt. Pfersdorf liegt am Ursprung der Wern. Es...
weiterlesen ...

Hain

Mundartlich: „Ha"Alte Namensform: „Hayn" („villa Hagene")Abzuleiten vom althochdeutschen „hac" = Gehege, Zaun, oder von „hagan" = Dornstrauch.Deutung: „umhegter Ort" oder „Ort am Dornengebüsch". Der kleinste Ortsteil der Großgemeinde Poppenhausen. In Hain findet alljährlich Anfang September das im g...
weiterlesen ...

Poppenhausen

Mundartlich: „Poppehause"Alte Namensformen: „Bopenhusen", „Boppenhofen", „Boppenhusin"Abzuleiten vom Personennamen „Boppo" oder „Poppo" einer Kurzform von Bodebert, der auf eine Gründung des Dorfes durch die Grafen von Henneberg schließen lässt. Bei ihnen war der Vorname Poppo sehr beliebt.Deutung:...
weiterlesen ...

Gemeindewappen

Wappenbeschreibung „In Rot auf silbernem Boden der silbern gekleidete barfüßigeHl. Jakobus mit Pilgerhut und Pilgerflasche, in der Rechteneinen goldenen Pilgerstab haltend, links auf dem Boden einesilberne Pflanze". Im Jahr 1952 hat die zu diesem Zeitpunkt noch selbständige Gemeinde Poppenhausen be...
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren